Was macht der Notar

Der Notar steht Ihnen als kompetenter Rechtsberater mit vielseitigen Aufgaben und Tätigkeiten zur Verfügung. Er berät sowohl bei Transaktionen des Geschäfts- und Wirtschaftslebens als auch im persönlichen und familiären Bereich. Der Notar ist unparteiischer und unabhängiger Berater. Als Mittler der Interessen der Vertragsparteien ist es seine Aufgabe, unliebsame Auseinandersetzungen schon im Vorfeld durch geeignete Gestaltungen und klare Formulierungen zu verhindern Die von ihm entwickelten Problemlösungen werden durch die notarielle Beurkundung festgehalten. Der notariellen Urkunde kommt ein besonders hoher Beweiswert zu. Für bedeutsame Geschäfte des Rechtslebens (z.B. Hauskauf, Gründung und Umstrukturierung von Unternehmen) ist ihre Aufnahme vom Gesetz sogar zwingend vorgeschrieben.

Notare sind unabhängige Träger eines öffentlichen Amts und werden vom Justizminister ernannt. Nach Abschluss der beiden juristischen Staatsexamina absolviert der Notar noch eine mehrjährige Spezialausbildung, die seine Qualifikation sicher stellt. Der Notar tritt Ihnen als Dienstleister, gleichzeitig aber als Träger eines öffentlichen Amtes entgegen. In dieser Eigenschaft repräsentiert er den Staat, wie es sein Siegel und das Landeswappen verdeutlichen. Notarielle Urkunden beweisen noch nach Jahrzehnten die getroffene Vereinbarung und die Identität der Beteiligten. Staatliche Register (Grundbuchamt, Handelsregister, Vereinsregister) verlassen sich daher bei ihren Eintragungen auf die Richtigkeit der Urkunde des Notars.

 

 



Dr. Wicke & Herrler , Brienner Str. 13, 80333 München, Tel 089-2121210 Fax -212121-31